• gerhard@schwarzgruber.site

  • Braunau, OÖ, Austria

  • https://www.schwarzgruber.site

Blacky's Biogarten
Rhabarber

Rhabarber

Diverseportraits Date: Zugriffe: 132
Image
RHABARBER

Name: Rheum rhabarbarum
Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Sorten: Livingstone, Canada Red, Elmsfeuer, Erdbeer-Rhabarber

Anbau: durch Teilung im Herbst
Platzbedarf: mindestens 1m²

Allgemeines
Ursprünglich stammt der Rhabarber aus Asien, genauer gesagt aus China, wo er noch heute als Heilpflanze verwendet wird. Aus den Wurzeln werden Essenzen gewonnen, die zur Darmreinigung eingesetzt werden, die Stängel finden in China kaum Verwendung. Die Wirkstoffe des Wurzelwerks sind so stark, dass sie als Bestandteile von Abführmitteln eingesetzt werden.

Pflanzung
Den Boden mit der Grabgabel lockern, Kompost und Mistzugeben. Wurzelstock  einsetzen, andrücken, gießen.
Standort
Der Rhabarber liebt die Sonne, er sollte deshalb maximal im Halbschatten gepflanzt werden. Falls er zu wenig Sonneneinstrahlung bekommt, bringt er nur sehr dünne Stängel hervor. Weil es sich um einen Tiefwurzler handelt ist tiefgründiger Boden wichtig, ein humoserr Boden ist ideal. Zusätzlich sollte der Boden nährstoffreich sein, da das Stielgemüse auch ein Starkverzehrer ist. Um das Wachstum optimal zu fördern eignen sich Stallmist und Kompostzugaben. Außerdem muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Rhabarber ausreichend gegossen wird, wobei Staunässe vermieden werden sollte.

Pflegen
Boden immer gut feucht halten und mit dickem Mulch bedecken. Ab und zu - auch nach der Ernte - außerdem mit 1:10 verdünnter Brennnesseljauche zusätzlich düngen.
Eine Rhabarberstaude sollte nicht länger als 8 Jahre an ein und demselben Platz bleiben. Am besten wird die Staude in ca. 1 kg-Stücke unterteilt und neu angepflanzt, wobei man darauf achten muss, dass die Teilstücke mindestens eine Knospe haben. Außerdem müssen die Ränder gut getrocknet sein, damit sie in der Erde nicht faulen.
Ernten
Im ersten Jahr oft noch sehr wenig, denn die Staude muss sich erst entwickeln. Ab dem 2. Jahr noch vor Ende Juni zwei Drittel der Stängel. Den Rest stehen lassen und weiter pflegen. Man erkennt, ob der Rhabarber reif ist, wenn die Stängel nicht mehr gewellt sind und eine glatte Oberfläche haben.
Die Stängel sollten möglichst weit unten abgedreht werden und die Blütenansätze entfernt werden. Wichtig ist es die Stiele aus der Pflanze heraus zu drehen und nicht zu schneiden.
Wirkstoffe
Rhabarber sollte nie roh verzehrt werden, da der Oxalsäure Gehalt zu hoch ist. Dem kann man jedoch entgegenwirken, indem man ihn schält und kocht. Dennoch sollte er nicht täglich genossen werden und Menschen, die unter Gicht, Rheuma, Nierensteinen oder Arthritis leiden, müssen gänzlich auf ihn verzichten.
Die Blätter dürfen in keinem Fall gegessen werden, da sie Giftstoffe enthalten, die zu Erbrechen und Kreislaufproblemen führen.
Rhabarber ist reich an Mineralien, allen voran Kalium, Phosphor, Magnesium und Eisen. Deshalb eignet er sich vor allem als Kompott gut zur sanften Reinigung des Darms, aber auch der Leber und Galle.
Verwendung
In der Küche: Oft wird Rhabarber in der Kombination mit Erdbeeren gegessen, was nicht nur geschmacklich empfehlenswert ist, da die Erdbeere besonders nitratarm ist und deshalb einen guten Ausgleich schafft. Er kann zur Herstellung eines Kompotts oder von Marmelade sowie eines Kuchens verwendet werden. Geschält und in Stücke geschnitten kann man Rhabarber gut einfrieren.

Medizinisch:
Aufgrund der adstringierenden Wirkung der Gerbstoffe und der entzündungshemmenden Wirkung werden alkoholische Auszüge äußerlich bei Entzündungen des Zahnfleisches angewandt.

 
Image
Image
Image
Blacky's Biogarten Site benutzt Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.